Diashow

• Am Naherholungsgebiet Scharpenacken entstehen 17 weitere Reihenhäuser.
• Der Baustart ist im Frühjahr 2014 geplant, die Fertigstellung im Herbst 2015.
• Die Häuser werden mit regenerativer Energie versorgt und liegen in einem ververkehrsberuhigten Quartier.

„Da sich unser Projekt ‚Natürlich Wohnen am Scharpenacken’ großer Nachfrage erfreut hat, werden wir auf den Südhöhen Wuppertals weitere 17 Reihenhäuser bauen. Wir rechnen damit, im Frühjahr die Baugenehmigung zu erhalten und mit dem Bau beginnen zu können. Die Fertigstellung planen wir im Herbst 2015“, erklärt Britta Biela, Geschäftsführerin der Kondor Wessels Projektentwicklung GmbH in Wuppertal.

Die geplanten 17 Reihenhäuser werden in konventioneller Massivbauweise gefertigt, vollunterkellert und über ausgebaute Dachgeschosse verfügen. Sie werden zudem mit Fußbodenheizung ausgestattet und schlüsselfertig übergeben.

Bei dem Projekt „Natürlich Wohnen in Scharpenacken“ wird Nachhaltigkeit groß geschrieben: Die Häuser werden über Erdsonden per regenerativer Geothermie mit Wärme versorgt.

Das naturnahe Wohnquartier ist verkehrsberuhigt. Zwischen Juli 2009 und Juni 2013 hat Kondor Wessels hier bereits auf rund 50 Hektar Fläche insgesamt 130 Häuser errichtet: 46 Reihenhäuser und 58 Doppelhaushälften zum Verkauf, 26 Doppelhaushälften zur Miete sowie 11 Grundstücke zur Bebauung mit freistehenden Einfamilienhäusern. Diese Häuser sind komplett verkauft, von den Grundstücken für Einfamilienhäuser sind noch zwei zu erwerben.

Das 165 Hektar große Landschaftsschutzgebiet Scharpenacken auf den Wuppertaler Südhöhen zeichnet sich durch umfangreiche Wald- und Freiflächen aus, die von Joggern, Reitern und Drachenfreunden gerne zur Naherholung genutzt werden. Die Vertrieb für die neuen Häuser ist kürzlich gestartet. Interessenten können sich ab sofort bei der Kondor Wessels Projektentwicklungs GmbH in Wuppertal (www.kondorwessels.com) vormerken lassen.

  • Projektstatus:
  • Planung
  • Ausführung
  • Fertigstellung
  • PDF-Presse-Informationen