Diashow

Das Wohn- und Geschäftshaus HQ Humboldt Potsdam im historischen Kern Potsdams, gegenüber dem neuen Landtag im Stadtschloss gelegen, ist von den Projektpartnern Kondor Wessels und Reggeborgh an die HALLESCHE Krankenversicherung verkauft worden.

Leo de Man, Geschäftsführer der Kondor Wessels Wohnen Berlin GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass wir damit einen zuverlässigen Käufer gewinnen konnten. Der Verkauf bestätigt nicht nur die Qualität der Immobilie, sondern auch die Attraktivität des Potsdamer Mietmarkts.“

Die neue Geschäfts- und Wohnadresse ist stark nachgefragt. Die 60 bis 820 Quadratmeter großen Gewerbeflächen für Büro, Läden, Gastronomie und Arztpraxen sind bereits zu rund 85 Prozent vermietet. Größter Büromieter wird mit knapp 2.200 Quadratmetern auf allen drei Büroetagen das renommierte Energieversorgungs-unternehmen Danpower. Zudem werden im komplett vermieteten ersten Obergeschoss eine neurologische Praxis und die Interhyp Baufinanzierung einziehen. Die Gastronomieflächen „An der Alten Fahrt“ werden von der italienischen Gastronomie „L’Osteria“ sowie der „Brotmeisterei Steinecke“ bezogen. Lediglich im Erdgeschoss sind noch 230 Quadratmeter Laden- sowie 345 Quadratmeter Gastronomiefläche über Engel & Völkers zu mieten. Über die Nutzung der Gastronomieflächen wird derzeit verhandelt.

Die 18 Wohnungen im HQ Humboldt Potsdam verfügen 2 bis 4 Zimmer und sind zwischen 55 bis 107 Quadratmeter groß. Die Vermietung erfolgt ebenfalls über Engel & Völkers und hat aktuell begonnen.

Das Gebäude befindet sich derzeit im Innenausbau, die Errichtung der Außenanlagen wird Mitte Mai beginnen. Im Herbst sollen Wohnungen und Gewerbeflächen bezogen werden.

  • Projektstatus:
  • Planung
  • Ausführung
  • Fertigstellung
  • PDF-Presse-Informationen