Diashow

Die Kondor Wessels Wohnen Berlin GmbH und die Reggeborgh Vastgoed B.V. haben drei Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 6.180 Quadratmeter in der Stresemannstraße 57-71 im Stadtteil Berlin-Kreuzberg gekauft.

Die planungsrechtlichen Grundlagen für den Bau von 28.000 Quadratmeter oberirdischer Bruttogeschossfläche sind bereits durch einen gültigen Bebauungsplan gesichert.

Zunächst entwickelt die Kondor Wessels Wohnen Berlin GmbH gemeinsam mit der FREO Financial & Real Estate Operations GmbH den ersten Teilabschnitt auf dem ein Bürogebäude konzipiert worden ist. Der Baubeginn dort soll bereits im Sommer 2016 stattfinden.

Auf den weiteren Abschnitten entstehen sowohl Gewerbeflächen als auch Wohnungen. Reggeborgh entwickelt auf dem Eckgrundstück Stresemannstraße / Möckernstraße ein Bürogebäude mit zirka 13.500 Quadratmeter Bürofläche. Auf dem Grundstück Stresemannstraße 61-63 plant Kondor Wessels ein Wohngebäude.

Am gleichen Standort, in der Halleschen Straße, bauen Kondor Wessels und Reggeborgh bereits 12 Gebäude mit 235 Wohnungen und einer Bruttogeschossfläche von 23.600 Quadratmeter. Alle Projekte erhalten Tiefgaragen. Die Planungen für die Projekte Metronom und Yours.Berlin stammen vom Architekten Tobias Nöfer aus Berlin. Die Fertigstellung dieser Vorhaben ist für Ende 2017 vorgesehen.

So entsteht bis zum Jahr 2019 nahe dem Potsdamer Platz ein komplett neues städtisches Quartier mit Miet- und Eigentumswohnungen, Büros, Läden und einer Kindertagesstätte. Das Projektvolumen beträgt rund 145 Millionen EUR.

„Wir freuen uns, mit unseren Projekten an der Stresemannstraße und der Halleschen Straße einen wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Wohn- und Geschäftsstandortes rund um den Anhalter Bahnhof zu leisten.“, berichtet Leo W.A. de Man, Geschäftsführer der Kondor Wessels Wohnen Berlin GmbH.

  • Projektstatus:
  • Planung
  • Ausführung
  • Fertigstellung
  • PDF-Presse-Informationen