Diashow

Die Baustelle des Frankfurter Triton-Hauses feierte heute im Beisein der Oberbürgermeisterin Dr. Petra Roth Richtfest. Bis März 2013 sollen etwa 30.000 Quadratmeter Mietfläche an die künftigen Mieter Allianz Global Investors Europe GmbH übergeben werden. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Allianz Lebensversicherungs-AG, vertreten durch die Allianz Real Estate Germany GmbH, für Kauf und Revitalisierung liegt bei rund 200 Mio. Euro. Die Kondor Wessels West GmbH wird als Generalunternehmer bis zur Fertigstellung des Gebäudes Bauleistungen von etwa 63 Mio. Euro erbringen.

Die notwendige Revitalisierung dient zum einen der Flächenoptimierung. Dabei werden in dem zehngeschossigen Projekt moderne Büroarbeitsplätze geschaffen. Ergänzt werden diese durch ein Mitarbeiterrestaurant und eine Kindertagesstätte im Erdgeschoss. Zum anderen erhält das Gebäude eine energieeffiziente Hülle und sparsamste Gebäudetechnik. Im Oktober 2011 wurde die Büroimmobilie von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen mit dem Vorzertifikat in Gold ausgezeichnet.

Im Oktober 2010 begann Kondor Wessels mit der Entkernung und Sanierung des Projektes an der Bockenheimer Landstraße. Nach der Entkernung erfolgte der Teilabbruchs des Bestandsgebäudes und an allen sechs Bauteilen wurde die Fassade abgenommen. Bis zum Abschluss der Rohbauarbeiten im Mai 2012 verbaut Kondor Wessels insgesamt rund 7.500 Kubikmeter Beton und 1.400 Tonnen Stahl. Parallel zu den laufenden Rohbauarbeiten begann im Herbst 2011 die Installation der zirka 15.000 Quadratmeter großen Fassadenfläche. Aktuell läuft der Innenausbau des Bürogebäudes.

  • Projektstatus:
  • Planung
  • Ausführung
  • Fertigstellung
  • PDF-Presse-Informationen