Diashow

Die CM Immobilien-Entwicklung und Kondor Wessels haben in diesen Tagen mit den ersten Baumaßnahmen für das Gemeinschaftsprojekt Lindenpalais im Kölner Stadtteil Marienburg begonnen. Auf dem etwa 13.000 Quadratmeter großen Areal des ehemaligen Deutschen Städtetages entstehen neun Stadtvillen mit zirka 45 Eigentums- und 24 Mietwohnungen. Die Fertigstellung ist für Ende 2013 geplant.

Die Wohnungen in der Lindenallee 11-17 mit 2 bis 6 Zimmern bieten Grundrisse von 85 bis 280 Quadratmetern. Zur Ausstattung der Wohneinheiten gehören Parkettböden, hochwertige Fliesen und Fußbodenheizung. Die Wohnungen verfügen über  bodentiefe Fenster und Raumhöhen mit bis zu zirka 3,60 Meter. In die Grundrisse sind  Loggien, Balkone oder Terrassen integriert. Die dreigeschossigen Gebäude werden  mit geothermischen Heizungen ausgerüstet. Eine Tiefgarage unterhalb des Lindenpalais kann bis zu 108 Pkw aufnehmen. Ein Teil des Grundstücks wurde zwischenzeitlich an einen Immobilienfonds der Reggeborgh Gruppe veräußert, welcher die 24 Mietwohnungen realisiert.

  • Projektstatus:
  • Planung
  • Ausführung
  • Fertigstellung
  • PDF-Presse-Informationen