Diashow

Kondor Wessels startet in wenigen Tagen mit den Abbrucharbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Scheidt’schen Hallen in Essen-Kettwig. Bis Ende 2014 entstehen auf dem zirka 26.000 Quadratmeter großen Grundstück in zwei Bauabschnitten etwa 160 Wohneinheiten. Kondor Wessels investiert rund 50 Mio. Euro in den neuen Wohn- und Gewerbestandort an der Ruhr.

Für die Abbrucharbeiten zwischen Ringstraße und Promenadenweg sind zirka drei Monate eingeplant. Im nächsten Schritt erfolgt die Erschließung des Geländes. Die Hochbauarbeiten beginnen voraussichtlich im September 2012. Im Rahmen des derzeit größten städtebaulichen Projektes in Essen-Kettwig werden im ersten Bauabschnitt 83 Eigentums- sowie 48 Mietwohnungen realisiert. Geplant sind Wohnungen, Stadt- und Doppelhäuser sowie Stadtvillen. Die Einheiten mit zwei bis fünf Zimmern bieten Grundrissmöglichkeiten von 60 bis 210 Quadratmetern. Des Weiteren entsteht eine Tiefgarage mit etwa 132 Stellplätzen. Der Vertrieb soll im Mai 2012 starten.

  • Projektstatus:
  • Planung
  • Ausführung
  • Fertigstellung
  • PDF-Presse-Informationen