PRESSE

Kondor Wessels übergibt 32 Wohnungen der Kappus-Höfe an die GBO

Offenbach, den 30.03.2021 – In Offenbach am Main entstehen neue geförderte Mietwohnungen.

Auf dem ehemaligen Gelände der Seifenfabrik Kappus entstehen derzeit auf einer Grundstücksfläche von circa 17.200 Quadratmeter durch die Kondor Wessels NRW GmbH 17 Häuser. „Im ersten, nun fertiggestellten Bauabschnitt sind die beiden zusammenhängenden Gebäude mit insgesamt 32 Wohnungen, die das Unternehmen im Auftrag der GBO Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Offenbach errichtet hat“, freut sich Oberbürgermeister und GBO-Aufsichtsratsvorsitzender Felix Schwenke. „Dabei handelt es sich um geförderten Wohnraum. Im April können die künftigen Bewohner einziehen.“

Es war uns politisch wichtig, dass bei der Entwicklung des ehemaligen Kappus-Standortes auch geförderter Wohnraum entsteht. Dies ist hier dank des Investor Kondor Wessels und unserer städtischen Wohnungsbaugesellschaft GBO sehr gut umgesetzt worden“, so OB Schwenke weiter. Die Kappus-Höfe sind eines der größten Wohnungsbauprojekte in Offenbach in den vergangenen Jahren. Über die Entwicklung des Geländes hatte die Stadt mit Kondor Wessels einen städtebaulichen Vertrag geschlossen.

Dank der guten Kooperation mit Kondor Wessels stellen wir hier in guter Innenstadtlage hochwertigen Wohnraum für Mieter mit mittlerem Einkommen zur Verfügung“, sagt Annette Schroeder-Rupp, Geschäftsführerin der GBO.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Projekt im geplanten Zeitrahmen liegen und der GBO nun die 32 Wohnungen übergeben konnten. Durch die geförderten Mietwohnungen bieten die Kappus-Höfe vor allem bezahlbaren Wohnraum für alle Menschen. Offenbach ist aufgrund seiner Größe und Lage eine beliebte Stadt zum Leben, die immer weiterwächst. So sind wir neben den Kappus-Höfen bereits in der Planung für ein neues Projekt, um weiteren Lebensraum für die Einwohner zu schaffen“, erläutert Svenja Steinhauer, Projektverantwortliche bei Kondor Wessels.

Die Gebäude der Kappus-Höfe werden mit jeweils drei bis vier Geschossen, einem Staffelgeschoss und einem Untergeschoss errichtet. Insgesamt finden darin 311 neue Wohnungen Platz, aufgeteilt in 59 % Mietwohnungen und 41 % Eigentumswohnungen. Somit wird mit den Kappus-Höfen rund 26.000 Quadratmeter neuer Wohnraum für Offenbach geschaffen. Die zwei- bis fünf-Zimmer Wohnungen sind mit Balkonen und Dachterrassen im Staffelgeschoss ausgestattet. Eine entstehende Tiefgarage bietet zudem eine effiziente Möglichkeit, um platzsparend 229 PKW-Stellplätze zu schaffen.

Der Bau hat bereits im März 2019 begonnen und die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2022 vorgesehen.

Die Kappus-Höfe liegen an der Ecke Luisenstraße, Geleitsstraße und Ludwigstraße in direkter Nähe zum Offenbacher Stadtzentrum. Vielseitige Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés sowie ein schneller Anschluss an den ÖPNV sind damit gewährleistet.

Über das Geschäftsfeld Immobilien der Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe

Mit ihrem Geschäftsfeld Immobilien gestaltet die Stadtwerke-Gruppe das Wohnen und Leben in Offenbach. Die Unternehmen GBM Service GmbH Offenbach, GBO Gemeinnützige Baugesellschaft mbH Offenbach und OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH unterstützen die Stadt Offenbach im Sinne einer positiven Stadt- und Standortentwicklung. Sie
entwickeln, erschließen und unterhalten vielfältige Wohn- und Arbeitsräume sowie städtische  Liegenschaften. http://immobilien.soh-of.de
Pressekontakt
Regina Preis, Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: 069-84 00 04 110, E-Mail: regina.preis@soh-of.de