PRESSE

Fertigstellung des Büroprojektes PULSE schließt die urbane Quartiersentwicklung von Kondor Wessels und Reggeborgh in Berlin ab.

Mitten in Kreuzberg ist ein nach dem Cradle to Cradle Prinzip entwickeltes Bürogebäude entstanden.
Nach nunmehr achtjähriger Bau- und Entwicklungszeit ist im ehemaligen Kreuzberger Postblock, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Anhalter Bahnhof, ein urbanes Stadtquartier mit Wohnungen, Ladeneinheiten,
Büros und einer Kindertagesstätte entstanden. Den Abschluss der Entwicklung bildet nun die Fertigstellung des Bürogebäudes PULSE Berlin unmittelbar an der Straßenkreuzung Möckern- /Stresemannstraße.

Die Objektplanung des PULSE Berlin stammt aus der Feder der niederländischen IAA Architecten. Das gesamte Quartier sowie das Projekt PULSE Berlin wurden von der Reggeborgh Investment & Management
GmbH sowie der Kondor Wessels Wohnen Berlin GmbH gemeinsam entwickelt. Die Kondor Wessels Wohnen Berlin GmbH wurde zudem von der Reggeborgh Investment & Management GmbH mit der Bauausführung beauftragt. Das Gebäude wurde bereits an BlackRock veräußert.

Das moderne Gebäude mit sieben Geschossen und einer Tiefgarage wurde von der Reggeborgh Investment & Management GmbH, Delta Projektentwicklung und Kondor Wessels Wohnen Berlin GmbH nach
den Cradle to Cradle Prinzipien konzipiert. Ziel war es, ein nachhaltiges Gebäude mit hoher Aufenthaltsqualität zu entwickeln. Eine Kombination intensiver Fassadenbegrünungen wurde zur Erzeugung von Sauerstoff und der Verarbeitung von CO2 eingesetzt. In Zusammenarbeit mit der GASAG Solution Plus wurde ein Energiekonzept entwickelt, das die Beheizung sowie auch die Klimatisierung durch 32 Erdsonden und einer Geothermieanlage umfasst. Mit der kürzlich erfolgten Fertigstellung des Projektes erfolgt derzeit der Abschluss des Zertifizierungsprozesses für das DGNB-Zertifikat in Gold.

Neben den 12.000 Quadratmetern Bürofläche stehen den Mitarbeitenden der Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH als neuen Mietern eine Tiefgarage mit 64 Stellplätzen, Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie Fahrradstellplätze zur Verfügung. Das Bürogebäude wurde mit einer Glasfassade sowie mit auskragenden gläsernen Boxen konzipiert. Das großzügige Atrium mit prägender Podiumstreppe sowie einer begrünten Dachterrasse ermöglichen ein Gleichgewicht zwischen Arbeiten und Erholung für die späteren Nutzer.

„Unser Ziel bei diesem Projekt war es, ein angenehmes und natürliches Arbeitsklima zu schaffen. Dies haben wir durch eine Fassaden- und Terrassenbegrünung im Außenbereich umgesetzt. Eine Podiumstreppe bietet im Innenbereich viel Raum für konstruktiven und kreativen Austausch. Mit diesem Gebäude haben wir neue Maßstäbe in Ökologie und Arbeitsplatzqualität gesetzt.“, erläutert Lars Stillmann, CEO von Reggeborgh Investment & Management GmbH.

„Während der Realisierung des Projekts haben wir auf die Nutzung von wiederverwendbaren und recyclebaren Materialien sowie auf ein nachhaltiges und zukunftsfähiges Energiekonzept geachtet.“, erläutert Vincent Mulder, Geschäftsführer der Kondor Wessels Wohnen Berlin GmbH.

Weitere bereits fertiggestellte Projekte im urbanen Kreuzberger Quartier waren die Wohnungsbauprojekte Metronom und YOURS mit 235 Wohnungen, die größtenteils als Eigentumswohnungen verkauft worden
sind. Hinzu kommt eine Kindertagesstätte im Innenhof, die bereits vom HVD betrieben wird. An der Stresemannstraße realisierte Kondor Wessels bereits den Neubau für den Deutschen BundeswehrVerband sowie eine Wohnbebauung mit 97 Mietwohnungen für die Wohnbau GmbH aus Bonn.

Pressekontakt:
Unternehmen: Kondor Wessels Competence Center GmbH
Lisa Heller | Kronprinzendamm 15 | 10711 Berlin
T + 49 30 810 310-102 | lheller@kondorwessels.com