PRESSE

Kondor Wessels Wohnen feiert Einweihung des Büroneubaus des Deutschen BundeswehrVerbandes

Einweihung des Büroneubaus des Deutschen BundeswehrVerbandes

  • Bundesverteidigungsministerin Frau Dr. Ursula von der Leyen kam zur Eröffnungsfeier
  • Rund 200 geladene Gäste nahmen an der Einweihung der neuen Bundesgeschäftsstelle des BundeswehrVerbandes teil
  • Kondor Wessels Wohnen errichtete das Gebäude: Vorzeitig und im Kostenplan

Im Juni 2018 wurde das Bürogebäude an der Stresemannstraße 57 in Berlin-Kreuzberg von der Kondor Wessels Wohnen GmbH an den Deutschen BundeswehrVerband übergeben, am 12. September 2018 wurde nun die neue Bundesgeschäftsstelle mit einer Feier offiziell eröffnet.

Zu der Eröffnung erschien auch Bundesverteidigungsministerin Frau Dr. Ursula von der Leyen, die sich davon überzeugt zeigte, „dass der Verband von nun an aus der neuen „Herzkammer“ in der Mitte Berlins noch effektiver agieren kann.“ Das Projekt umfasst eine Büronutzfläche von ca. 3.700 m² für mehr als 145 Arbeitsplätze. Die Objektplanung stammt aus der Feder von Nöfer Architekten, Berlin.

Vincent L. M. Mulder, Geschäftsführer der Kondor Wessels Wohnen Berlin GmbH, bedankte sich bei allen Vertretern des Deutschen Bundeswehrverbandes für die sehr gute Zusammenarbeit und leitete seine Rede mit einem abgewandelten Zitat von Johann Wolfgang von Goethe ein: „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, muss man etwas Schönes Bauen.“ Alle Beteiligten waren der Meinung, dass das gelungen ist und der DBwV lobte insbesondere, dass das Gebäude 6 Monate früher als geplant fertiggestellt ist und im Kostenrahmen blieb.

Nach Ankauf des Grundstücks im Juni 2015 wurde die Projektentwicklung im Dezember 2015 an den Deutschen BundeswehrVerband verkauft und der Bauantrag eingereicht. Im Juni 2016 konnte mit den Bauarbeiten zur Herstellung der Baugrube begonnen und im März 2017 das Richtfest gefeiert werden.

Das neue Bürogebäude an zentraler, historischer Stelle nahe dem Zentrum Berlins, in dem Dreieck zwischen Hallesche Straße, Stresemannstraße und Möckernstraße, ist Teil einer neuen Quartiersentwicklung. Bis zum Jahr 2019 entsteht mit dem Quartier Hallesche Straße, nahe dem Potsdamer Platz, ein komplett neues städtisches Quartier mit Miet- und Eigentumswohnungen, Büros, Läden und einer Kindertagesstätte und somit eine lebendige innerstädtische Mischung mit hoher Aufenthaltsqualität.

Kondor Wessels

Kondor Wessels verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, der Planung und dem Bau von Wohn-, Pflege- und Büroimmobilien. Bei allen Projekten sind wir als Partner für den gesamten Bauprozess zuständig und erbringen die gesamte Wertschöpfung aus einer Hand. Erkenntnisse aus unserem eigenen Qualitätsmanagement fließen kontinuierlich in neue Projekte ein. Unser Anspruch ist es, jedes Projekt im Rahmen kosteneffizient zum vereinbarten Termin und in der bestellten Qualität zu realisieren. Aktuell betreuen wir mit rund 350 Mitarbeitern in unseren Bauteams 42 Immobilienprojekte mit einem Gesamtvolumen von mehr als 600 Millionen Euro in Berlin, Nordrhein-Westfalen, Frankfurt und München.

Pressekontakt

Kondor Wessels Holding GmbH
Christiane Schacht
Telefon: +49 30 810 310-946
CSchacht@KondorWessels.com

STÖBE. Die Agentur für Kommunikation GmbH
Tel.: +49 30 816 16 03 30
Fax: +49 30 816 16 03 50
E-Mail: presse@stoebekommunikation.com
www.stoebekommunikation.com

Bild-Copyright: Kondor Wessels Holding GmbH