PRESSE

Kondor Wessels feiert Richtfest für das Wohnprojekt „ROSA“ im neuen Quartier am Rosenfelder Ring in Berlin-Lichtenberg

  • „ROSA“ umfasst 76 Wohnungen
  • „ROSA“ ist Teil eines neuen Wohnquartiers mit 420 Wohnungen

Ein weiterer Meilenstein ist gelegt: Kondor Wessels hat im Berliner Stadtteil Lichtenberg, Ortsteil Friedrichsfelde, einen großen Schritt bei der Neubauof-fensive für das Wohnprojekt „ROSA“, am Rosenfelder Ring 150, gemacht und heute das Richtfest gefeiert. „ROSA“ wird Teil eines neu entstehenden Quar-tiers.

Kondor Wessels entwickelt und realisiert an diesem Standort insgesamt 242 Mietwohnungen. Mit dem Projekt „ROSA“ werden 76 Mietwohnungen mit rund 6.600 m² Wohnfläche entstehen. Die Fertigstellung des Neubauprojekts mit Klinkerfassade ist für Ende 2020 geplant. Es liegt vis à vis zu dem in 2018 bereits gestarteten Projekt „LEO Urban Living“, mit dem 166 Neubauwohnun-gen geschaffen werden.

Für Entwurf und Planung beider Projekte zeichnet sich das Büro STEPHAN HÖHNE Architekten GmbH verantwortlich.

MdA Sebastian Czaja, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, bekräftigt: „Das gesamte Quartier wie auch das Projekt ROSA zei-gen deutlich, wie vertrauensvoll und zielführend die Zusammenarbeit von öf-fentlicher Hand und privater Bauwirtschaft sein kann. Gerade in diesen Zeiten braucht Berlin gemeinsames Verständnis und ideologiefreie Zusammenarbeit aller Akteure, um die notwendige Bauoffensive für unsere Stadt zu meistern. Wir müssen in allen Bezirken diesen Lichtenberger Erfolg wagen.“

Marcus Becker, Geschäftsführer der Kondor Wessels Bouw Berlin GmbH und der ROSA Lichtenberg Living GmbH, betonte: „Das heutige Richtfest für das Bauprojekt „ROSA“ unterstreicht ein weiteres Mal, dass die öffentliche Hand und private Bauwirtschaft gemeinsam den gefragten Wohnraum für Berlin er-folgreich planen und bauen können. Das Besondere bei dieser Neubauoffensive ist, das wir hier am Rosenfelder Ring gleich mit mehreren verschiedenen städtischen sowie privaten Projektpartnern und Investoren ein Quartier entwi-ckeln. Den Auftakt machte dabei das bereits fertiggestellte Wohnhochhaus der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE. Den Schlusspunkt dieser gelungenen Quartiersentwicklung wird die STADT UND LAND setzen, so dass am Ende 420 Mietwohnungen für Berlin Lichtenberg geschaffen wurden.“

Die Projekte „ROSA“ und „LEO“ wurden von der ROSA Lichtenberg Living GmbH und der LEO Urban Living GmbH, zwei Projektgesellschaften von Kon-dor Wessels, bereits in 2018 an zwei Spezial-Immobilienfonds von Aberdeen Standard Investments veräußert.

Mihaela Ruhl, Fondsmanagerin bei der Aberdeen Standard Investments Deutschland AG, fasst die Vorteile aus Investorensicht zusammen: „Das Projekt verbindet alles, was es für Wohnimmobilienfonds attraktiv macht: ein nachfra-gegerechter Mix aus Wohnungstypen bzw. -größen, eine Citylage mit großem Potenzial, gute Nahversorgung und Nachhaltigkeit hinsichtlich Bauweise und Bewirtschaftung. Davon profitieren alle: Mieter, Investoren und die Stadt.“

Im Jahr 2017 hatte die Kondor Wessels Bouw Berlin GmbH am Rosenfelder Ring in nur 18 Monaten Bauzeit einen 11-geschossigen Wohnturm mit 113 komfortabel ausgestatteten Wohnungen errichtet, das erste Wohnhochhaus der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH. Insgesamt entstehen in dem neuen Quartier durch Kondor Wessels 355 Neubauwohnungen, zusätzlich plant die STADT UND LAND, das Gebäudeensemble durch weitere 62 Wohnungen zu vergrößern.

Über Kondor Wessels
Kondor Wessels verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, der Pla-nung und dem Bau von Wohn-, Pflege- und Büroimmobilien. Bei allen Projekten sind wir als Partner für den gesamten Bauprozess zuständig und erbringen die gesamte Wertschöpfung aus einer Hand. Erkenntnisse aus unserem eigenen Qualitätsmanagement fließen kontinuierlich in neue Projekte ein. Unser An-spruch ist es, jedes Projekt im Rahmen kosteneffizient zum vereinbarten Termin und in der bestellten Qualität zu realisieren. Aktuell betreuen wir mit rund 350 Mitarbeitern in unseren Bauteams 38 Immobilienprojekte mit einem Gesamtvo-lumen von mehr als 700 Millionen Euro in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Frankfurt.

www.kondorwessels.com

Pressekontakt
Kondor Wessels Holding GmbH
Christiane Schacht
Kronprinzendamm 15 | 10711 Berlin
Telefon: +49 30 810 310-946
CSchacht@KondorWessels.com