PRESSE

Kondor Wessels verkauft letzte Wohnung im Solinger O-Quartier

Solingen, 20.03.2021 – Nach weniger als zwei Jahren Vertriebszeit sind alle 308 Wohneinheiten veräußert.

Auf dem ehemaligen Grundstück der Textilfabrik „Olbo“ errichtet die Kondor Wessels NRW GmbH seit Ende 2019 auf einer Grundstücksfläche von 15.800 Quadratmetern ein neues Wohnquartier. Es entstehen 8 Häuser mit jeweils vier Geschossen sowie einem Unter- und Staffelgeschoss. Die 308 Wohneinheiten teilen sich dabei in 60 Eigentumswohnungen und 248 Mietwohnungen auf und variieren zwischen Ein- bis Vierzimmerwohnungen mit einer Wohnfläche von 55 bis 106 Quadratmetern. Balkone und Terrassen ermöglichen unter anderem einen Blick auf die begrünten Innenhöfe sowie die Promenade des Quartiers. Für effiziente Parkmöglichkeiten wird eine Tiefgarage mit 268 PKW-Stellplätzen errichtet. Ebenso finden zwei Gewerbeeinheiten in dem neuen Quartier Platz. Die ersten Wohnungen werden Ende 2021 an die neuen Eigentümer übergeben. Die komplette Fertigstellung ist für das 2. Quartal 2022 avisiert.

Das O-Quartier entsteht auf dem Grundstück zwischen Heiligenstock, Düsseldorfer Straße und Aachener Straße in Solingen und bietet mit dieser Lage vor allem Familien und Senioren eine attraktive Lebensumgebung. Die begrünten Innenhöfe laden mit diversen Sitzmöglichkeiten und drei Spielplätzen zum Verweilen und Entspannen ein. Die freizugängliche Promenade verbindet dabei das Quartier mit dem unmittelbar angrenzenden Marktplatz im Herzen Solingen-Ohligs. Vielseitige Einkaufsmöglichkeiten sowie der Hauptbahnhof Solingen sind fußläufig erreichbar. Zudem sind die Metropolstädte Köln und Düsseldorf durch die Autobahnanbindung der A3 und A46 in unter 30 Minuten erreichbar.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Stadt-Sparkasse Solingen als lokalem Vertriebspartner konnten die 60 Eigentumswohnungen veräußert werden. Zudem haben die Sparkasse sowie die Süddeutsche Krankenkasse als Investor die restlichen Wohnungen für Ihren Bestand erworben, welche voraussichtlich ab 2022 zur Miete angeboten werden. Die Sparkasse startet in Kürze die Vermietungsphase.

Wir freuen uns sehr, dass das O-Quartier Gestalt annimmt und so dringend benötigter Wohnraum für das beliebte Solingen-Ohligs geschaffen wird. Es ist uns immer eine besondere Freude, wenn wir Projekte mit einem Partner umsetzen können, der vor Ort ist und die Menschen kennt.“, betont Julian Konti, Projektentwickler Kondor Wessels NRW GmbH.

Sebastian Greif, Vertriebsvorstand der Stadt-Sparkasse freut sich: „Wir konnten von Beginn an ein konstant hohes Interesse wahrnehmen. Dazu zählten Eigennutzer genauso wie Kapitalanleger und Menschen aus Solingen ebenso wie aus anderen Städten. Gerade aus den großen Metropolen der Rheinschiene gab es eine rege Nachfrage. Das zeigt deutlich, dass Ohligs boomt und auf sich aufmerksam macht“.

Über die Solinger Sparkasse:
Stadt-Sparkasse Solingen ist Nähe.
Die Sparkasse ist flächendeckend in Solingen vor Ort und bietet ihren Kunden neben einem dichten Filialnetz auch verschiedenste Selbstbedienungsangebote mit modernster Technik. Mediale Kommunikations- und Vertriebswege ergänzen das breite Angebot. Die Sparkasse vereint so alle Vorteile einer Filialbank mit denen einer Direktbank. Die Sparkasse versteht Kundennähe nicht nur geografisch, sondern auch menschlich. In 11 Geschäftsstellen und einem Immobilien- und Versicherungs-Center bietet die Sparkasse Solingen jedem Kunden kompetente Beratung zu allen Fragen rund um Geld und Immobilie- und dabei immer zugeschnitten auf die individuelle Wünsche und Ziele ihrer Kundinnen und Kunden.

Pressekontakt Stadt-Sparkasse Solingen:
Martin Idelberger
T + 49 21 22863030 | martin.idelberger@sparkasse-solingen.de